2004/2005  |  Spielberichte  |  2. Mannschaftzurück
Spielberichte 2. Mannschaft << Saison 04/05 >>
Übersicht | Alle
1 | 2 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33| 34
29. Spieltag TSV Amshausen II - VfL Theesen II 1:2 12.06.2005
Theesen schießt Amshausen in Kreisliga C
Am letzten Spieltag war sichtlich die Luft raus. Denneoch bezwang man den TSV Amshausen II mit 2:1(0:0) und schoß damit den Gegner sogar in die Kreisliga C.
Amshausen spielte mnit einigen Spielern der ersten Mannschaft, aber selbst das reichte nicht aus, um den Meister ernsthaft in Gefahr zu bringen.
Amshausen konnte nicht und Theesen brauchte nicht mehr tun als nötig, um den Sieg einzufahren.
Amshausen agierte viel zu träge und umständlich. Bis zum 16er gab es einige Angriffe des Gastgebers, aber dann wirkte man absolut ideenlos und auch etwas unglücklich um den starken Gästekeeper Goldbeck zu überwinden.
So war es nur eine Frage der zeit, bis Theesen durch eine Standardsituation zur 1:0 Führung kam.
Einen langen Einwurf in den Strafraum verlängerte Daniel Fleer mit dem Kopf auf Björn Borm.
Der umkurvte dan 2-3 Spieler und schloß souverän zum 1:0 ab.
Nach einer Rangelei an der Mittellinie sah Benjamin Borm die gelb-rote Karte und Theesen mußte nun die letzten 30 Minuten mit 10 Leuten auskommen. Aber selbst das vermochte Amshausen nicht zu nutzen.
Die Mittelfeldreihe verschob sich sehr gut und auch die Verteidigung stand ziemlich sicher.
Amshausen macht auf und Theesen hatte viel Platz zum Kontern. In der 70. Minute setzte sich Zoran Stajic auf der linken Mittelfeldseite sehr gut durch und spielte einen Traumpaß auf Björn Borm, der in der Mitte völlig frei stand.
Ganz sicher schloß er auch diese Chance zum 2:0 ab.
In der Schlußminute kam Amshausen dann doch noch zum Ehrentreffer, aber der Abstieg war durch diese Niederlage trotzdem besiegelt.
Als amtierender Meister der Kreisliga B verabschiedet sich Theesen nun und genießt den Aufstieg im Rahmen einer Abschlußfahrt nach Cala Ratjada auf Mallorca.
Hendrik Franz , 13.06.2005
Goldbeck - Büsching, M.König, Goltz - Neugebauer (Ausw.), Franz, Fleer, Mar.Thenhausen - Stajic (Ausw.) - Be.Borm, Lamm (Ausw.)
Einw.: Bj.Borm (2 Tore), Turek, Wiese ...mehr
32. Spieltag VfL Theesen II - FC Türk Sport Bielefeld II 5:3 05.06.2005
Theesen marschiert weiter!!!

10 Fotos
Auch gegen den Vize-Meister FC Türk Sport Bielefeld gab der Meister sich keine Blöße und bezwang den Gegner mit 5:3(2:1).
Wie immer erspielten wir uns reichlich Torchancen, mußten jedoch durch eine etwas umstrittene Situation in der 25. Minute das 0:1 hinnehmen. Einen Freistoß vom 16er wurde abgefälscht und landete direkt am 5m Raum vor einem türkischen Spieler. Aus leicht abseitsverdächtiger Position hatte der dann keine Mühe am, zum Keeper umfunktionierten, Daniel Fleer vorbeizuschieben.

Das Gegentor rüttelte die Mannschaft wach und so fiel fast im Gegenzug das 1:1. Einen langen Einwurf von Daniel Turek nahm Björn Borm sicher an und zirkelte den Ball vom 16er ins lange Eck.

Nach einem schönen Paß von Zoran Stajic in den Lauf von Benjamin Borm zog dieser mit einem beherzten Schuß aus 20m ab. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und landete so unhaltbar zum 2:1 im Winkel.

Nach der Pause ein unverändertes Bild. Die Türken spielten munter mit und ließen uns viel Freiraum. In der 50. Minute startete der eingewechselte Jens Lamm auf der rechten Seite einen Flankenlauf und spielte den Ball mustergültig in den Fuß von Bülent Karaca.

Mit einer wunderbaren Direktabnahme a la Gerd Müller verwandelte er zum 3:1.
Einen Freistoß getreten von Brandt, flog an Feind und Freund vorbei und Hendrik Franz verwertete mit einer selbst vorgelegten Kopfballvorlage zum 4:1.

Das Spiel verflachte nun zunehmend und durch Unachtsamkeiten fielen dann parallel zur letzten Woche noch 2 Gegentore, an denen der sonst gut haltende Daniel Fleer schuldlos war.

Wieder einmal wurden zwischen der 60. und 80. Minute hochkarätige Chancen vergeben und so dauerte es bis zur 85. Minute, ehe Jens Lamm mit einem Konter den Endstand zum 5:3 herstellte.

Alles in allem ein lockerer Kick, der phasenweise auch Kreisliga A Niveau hatte.
Hendrik Franz , 10.06.2005
Fleer - Eggert, Brandt, Mar.Thenhausen (Ausw.) - Be.Borm (1 Tor, Ausw.), Franz (1 Tor), Stajic, Turek (Ausw.) - Kassing - Bj.Borm (1 Tor), B.Karaca (1 Tor)
Einw.: Lamm (1 Tor), Goltz, M.König ...mehr
31. Spieltag SpVg. Versmold - VfL Theesen II 4:4 29.05.2005
Lockerer Sommerkick bei Freibad Wetter
Nach dem der Aufstieg letzte Woche perfekt gemacht wurde ging der VfL Theesen sehr entspannt zu Werke.
Letztendlich mußte man sich bei der Spvg. Versmold mit einem 4:4(3:1) begnügen.
Die Mannschaft wurde vom Trainer umgestellt, um mal einen Eindruck zu bekommen ob es Alternativen auf mehreren Positionen gibt.
In der 1. Halbzeit begannen wir sehr druckvoll und spielten uns insbesondere nach Standardsituationen zahlreiche Chancen heraus.
So fiel das 1:0 nach einer Ecke von Björn Borm.
Daniel Turek verlängerte den Ball und am langen Pfosten brauchte Daniel Fleer nur noch Einschieben.
Nach 20min setzte sich Simon Neugebauer auf der rechten Aussenseite hervoragend durch und spielte den Ball von der Torauslinie in den Rücken der Abwehr.
Björn Borm hatte keine Mühe den Ball am Torwart vorbei einzunetzen.
Das 3:0 fiel wiederum nach einer Ecke.
Diesesmal trat Jens Lamm an und Hendrik Franz köpfte unbedrängt vom kruzen Pfosten in die Torwartecke.
Nun wurde Theesen nachlässig und ließ kurz vor der Pause noch den Gegentreffer zu.
Der quirlige Versomoder setzte sich am 16er gegen Golz und Franz durch und schob am Torwart zum 1:3 ein.
In der 2. Halbzeit lief es nicht mehr ganz so rund und es wurden wiedermal sehr viele hochkarätige Chancen ausgelassen.
Nur Jens Lamm verwertete noch eine zum 4:1.
Durch 2 völlig berechtigte Elfmeter und einem schönen Fallrückzieher kam Versomold noch zum 4:4 Endstand.
Sicherlich wäre auf Seiten der Theeser ein Sieg möglich gewesen, aber man gab sich mit der Punkteteilung zufrieden und stimmte sich schon vorsorglich auf die bevorstehende Mannschaftsfahtr nach Mallorca ein.
Hendrik Franz , 30.05.2005
Goldbeck - Eggert (Ausw.), Fleer (1 Tor), Goltz - Be.Borm (Ausw.), Franz (1 Tor, Ausw.), Neugebauer, Turek - Stajic - Bj.Borm (1 Tor), Lamm (1 Tor)
Einw.: M.König, Mar.Thenhausen, Wiese ...mehr
30. Spieltag VfL Theesen II - Kickers Sennestadt 4:0 22.05.2005

16 Fotos
Goldbeck - Eggert, Franz, Goltz (Ausw.) - M.König, Fleer, Stajic, Kassing - Bj.Borm (1 Tor) - Be.Borm (Ausw.), Lamm (3 Tore)
Einw.: Brandt, B.Karaca, Turek ...mehr
34. Spieltag SV Brackwede - VfL Theesen II 1:4 05.05.2005
Goldbeck (1 Tor) - Eggert (Ausw.), Franz (1 Tor), Goltz - Neugebauer, Fleer (1 Tor), M.König, Kassing - Stajic (Ausw.) - Bj.Borm (1 Tor), Lamm (1 Tor)
Einw.: Be.Borm, Turek ...mehr
28. Spieltag VfL Theesen II - Union Vilsendorf 9:1 04.05.2005
Nachbarschaftsduell endet sehr einseitig!!!

19 Fotos
Der Nachbar vom TuS Union Vilsendorf präsentierte sich, bedingt natürlich auch durch einige Verletzte, als sehr harmloser Gegner.
Das 9:1 war auch in dieser Höhe völlig verdient und der Ehrentreffer in der 40min. fiel zudem noch durch eine Unachtsamkeit des Theesener Torhüters.
Schon sehr früh wurden die Weichen auf Sieg gestellt.
Fleer spielte einen Steilpaß auf Lamm und der versenkte zum 1:0.
Nach schönem Doppelpaß von Stajic und Franz spielte dieser uneigenützig quer auf Lamm, der keine Mühe hatte zum 2:0 zu erhöhen.
In der 35. Minute fiel das schönste Tor des Tages.
Vilsendorf rückte sehr weit auf und versuchte eine Abseitsfalle aufzubauen.
Doppelpaß von Kassing mit Stajic machten diesen Versuch jedoch zunichte und so lief Kassing alleine auf das Tor zu und schloß souverän zum 3:0 ab.
Nach der Pause wurde es ungemütlicher und das Spiel plätscherte im wahrsten sinne des Wortes sso dahin.
Ein kräftiger Hagelschauer verhinderte viele gute Ansätze. Doch man merkte, daß Vilsendorf nichts mehr entgegenzusetzen hatte und erhöhte kontinuierlich auf 4:1(Eigentor) und 5:1 durch Thenhausen(beides nach Vorarbeit von Lamm).

Zum Schluß zeigte der neue Trainer dann nochmal wie wichtig er für die Mannschaft ist.
Alle 3 Tore in den letzten 10 Minuten wurden von Michael König vorbereitet.
Zweimal lief Jens Lamm alleine auf den Torwart zu und in der 90. Minute war es Torsten Eggert vorbehalten den Schlußpunkt zum 9:1 zu setzen.
Hendrik Franz , 13.05.2005
Goldbeck - Mar.Thenhausen (1 Tor), Franz, Goltz - Neugebauer, Fleer (Ausw.), M.König, Kassing (1 Tor) - Stajic - Be.Borm (1 Tor, Ausw.), Lamm (4 Tore)
Einw.: Eggert (1 Tor), Turek ...mehr
27. Spieltag BV Werther II - VfL Theesen II 1:4 01.05.2005
Souveräner Sieg!!!
Bei hochsommerlichen Temperaturen gewann der VfL Theesen auch das Auswärtsspiel beim BV Werther II mit 4:1(2:0).
Die Wärme machte beiden Mannschaften sichtbar zu schaffen und so tastete man sich in den ersten 10 Minuten erstmal ab.
Dann spielten wir uns wieder einige gute Chancen heraus, die jedoch leider noch nicht zu einem zählbaren Ergebnis führten.
Nach einem Steilpaß von Michael König in der 35. Min. sorgte Jens Lamm mit einer schönen Einzelleistung für das erlösende 1:0. Nach einem Solo umspielte er im 16er noch 2 Gegner und schloß eiskalt mit seinem schwachen linken Fuß ab.
Der Druck für Werther wurde in dieser Phase immer größer und wir wollten unbedingt auf 2:0 erhöhen.
Nach einem Abwehrfehler bekam Jens Lamm den Ball auf der rechten Außenposition und flankte in die Mitte auf den hereinstürmenden Borm.
Der Torwart kam zu spät aus seinem Kasten und Borm schob unter dem hochspringendem Keeper zum 2:0 ein. Danach agierte Werther druckvoller und kam durch mehrere Echbälle hintereinander zu einigen guten Chancen. Aber Theesen konnte das 2:0 bis in die Halbzeit retten.
Kurz nach der Pause kam Werther jedoch zum Anschlußtreffer und die Partie wurde nochmal spannend. Aber der über weite Strecken sichere Torwart Krajsumovic ließ keinen weiteren Treffer zu.
Hinten war Werther immer sehr anfällig und so war es wiederum Lamm, der sich in der 70. Min den Ball erkämpfte und analog zum 2:0 auf Borm paßte.
Der Torwart war schon geschlagen und der Abwehrspieler von Werther bugsierte den Ball beim Rettungsversuch ins eigene Tor.
Allerdings lauerte dahinter Borm, und so blieb ihm auch kaum eine andere Chance.
Werter riskierte nochmal alles, nur waren die technischen Möglichkeiten begrenzt und ihnen gelang es nicht die gute Defensive von Theesen in Gefahr zu bringen.
Den Schlußpunkt zum 4:1 setzte abermals Jens Lamm, der durch einen Steilpaß von Turek gut in Szene gesetzt wurde.

Hendrik Franz , 04.05.2005
Krajsumovic - Mar.Thenhausen, Franz, Brandt (Ausw.) - Neugebauer, Fleer, M.König (Ausw.), Turek - Stajic - Be.Borm (1 Tor, Ausw.), Lamm (2 Tore)
Einw.: Eggert, Goltz, B.Karaca ...mehr
26. Spieltag VfL Theesen II - TG Hörste 1:0 24.04.2005
Erneut sehr schwer getan

16 Fotos
Bei herrlichem Fußballwetter gelang es wiedermal nicht zu überzeugen.
Unterm Schlußstrich zählen natürlich nur die 3 Punkte gegen einen ungefährlichen Gegner aus Hörste.
Erfreulich ist sicherlich das endlich mal wieder die Null hinten stand und das der Gegner zu keiner Zeit für ein Tor in Frage kam. Im Spiel nach vorne konnte der VFL jedoch nicht überzeugen und erarbeitete sich somit kaum aussichtsreiche Tormöglichkeiten. So war es eine Einzelleistung die Mitte der ersten Hälfte zum 1:0 führte. Michael König setzte von der Mittellinie aus einen beherzten Alleingang an und verwandelte sicher ins untere rechte Eck.

In der 2. Halbzeit passierte nicht mehr viel. Nach einer viertel Stunde sah ein Erntehelfer aus Hörste die Ampelkarte, Theesen hatte noch die ein oder andere Chance, und nach 90 Minuten waren wohl beide Mannschaften mit dem Ergebnis zufrieden.

Etwas überraschend gab das Trainer-Gespann nach dem Spiel den vorzeitigen Rücktritt bekannt. Die Enttäuschung über die "Art und Weise" wie die Entscheidung zustande kam, das Michael König in der nächsten Saison das Traineramt übernimmt, ließ nach Worten von Frank Kraus "die Menschlichkeit und Ehrlichkeit seitens des Vorstands vermissen". Die Mannschaft bedankt sich bei Frank Kraus, Holger Franke und Thomas Schulze für die geleistete Arbeit und hofft das am Ende der Saison trotzdem gemeinsam der Aufstieg in die Kreisliga A gefeiert werden kann, andem die 3 sicherlich einen erheblichen Anteil haben.


Björn Borm , 25.04.2005
Goldbeck - Eggert, Mar.Thenhausen, Goltz - Neugebauer, Fleer, M.König (1 Tor), Turek - Stajic - Be.Borm, Lamm
Einw.: ...mehr
19. Spieltag TFC Werther - VfL Theesen II 1:5 20.04.2005
Erwartete Trotzreaktion wegen Arminia
Alle Bemühungen das Spiel zu verlegen oder wenigstens vorzuziehen sind gescheitert.
Ob die gegnerische Mannschaft vermutete, dass wir wegen dem fast zeitgleichen DFB-Pokalspiel von Arminia nur dezimiert antreten würden oder es wirklich an organistorischen Problemen gescheitert ist spielt jetzt keine Rolle mehr.
Eine geschlossene Leistung führte zum verdienten 5:1(3:1) Sieg in Werther.
Wie immer verschliefen wir aber den Spielanfang und lagen wiederum durch einen Kopfballtreffer nach einer Standardsituation mit 1:0 hinten.

Aber diesesmal beflügelte der Rückstand eher unser Spiel und das Blatt wendete sich zu unseren Gunsten.
Nach Flanke von Michael König setzte sich Benjamin Borm im 5m Raum durch und schoß zum 1:1 ein.
TFC Werther war hinten sehr anfällig und durch aggressive Spielweise passierten viele Ballverluste.
Einen dieser verwertete dann kurze Zeit später Michael König zum 2:1.
Noch vor der Pause erhöhte wiederum König zum 3:1, als die Wetheraner versuchten zum wiederholten Male Ihre Abseitsfalle aufzubauen.
Bis zur Mittellinie aufgerückt, lief König danach alleine aufs Tor zu und schob den Ball sicher am Torwart vorbei.
Nach der Halbzeit wurde das Spiel zunehmend ruppiger. TFC Werther war unzufrieden und so kam es, wie so oft gegen ausländische Mannschaften.
Nach einer Tätlichkeit stellte der souveräne Schiedsrichter einen Gegnspieler vom Platz.
Werther haderte nun mehr mit sich selbst und so gab es häufig Freistöße auf beiden Seiten.
Einen davon verwandelte Simon Neugebauer durch eine Direktabnahme zum 4:1.
Das Spiel war nun gelaufen und das Endergebnis zum 5:1 erzielte wiederum Benjamin Borm nach Vorlage von Neugebauer.
Hendrik Franz , 22.04.2005
Goldbeck - Mar.Thenhausen, Franz, Goltz - Neugebauer (1 Tor), Fleer, M.König (2 Tore, Ausw.), Turek - Stajic - Be.Borm (2 Tore), Lamm (Ausw.)
Einw.: Eggert, B.Karaca ...mehr
25. Spieltag SF Südwestfeld - VfL Theesen II 1:3 17.04.2005
Spielerische Antwort nach Ausrutscher
Auf dem ungeliebten Ascheplatz am Gleisdreieck wurde der SF Südwestfeld mit 3:1(1:1) bezwungen.
Jedem merkte man an, dass man sich einen erneuten Ausrutscher nicht leisten konnte um das Ziel den Aufstieg nicht zu gefährden.
Zwar kam man nicht an die souveräne Leistung vom Spiel gegen SC Halle ran, aber der Gegner und die Platzverhältnisse ließen auch nicht mehr zu.
Über die rechte Seite war es dann Jens Lamm, der eine lange Flanke auf Michael König schlug.
Dieser überwand den Keeper mit einem hohen Kopfball entgegen der Laufrichtung zum 1:0.

Postwendend fiel allerdings nach einer Standardsituation das 1:1. Durch Unstimmigkeiten zwischen der Abwehr und dem Torwart kam der gegnerische Stürmer frei zum Kopfball und hatte keine Mühe einzunicken.

Das Spiel verflachte zusehends und kleine Nicklichkeiten sorgten immer wieder für Aufregung.
So dauerte es dann bis zur 75. Minute, als Zoran Stajic und Björn Borm durch einen Doppelpaß die Abwehr von Südwestfeld aushebelten.
Diesmal verwandelte Borm wieder in gekonnter Stürmermanier zum erlösenden 2:1.

Südwestfeld, vermutlich auch durch eine Prämie von Türksport zusätzlich motiviert, drängte nun nochmal auf den Ausgleich.
Allerdings ohne sich nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Es wurde natürlich wieder versucht einen Elfmeter zu schinden, aber der Schiedsrichter fiel nicht auf die Schwalbe herein.
Im direkten Gegenzug machten wird dann alles klar.

Über 3-4 Spielstationen wurde der Ball schnell nach vorne gebracht. Zoran Stajic spielte über die rechte Seite 2 Spieler aus und legte den Ball quer in die Mitte auf den völlig freistehenden Björn Borm.
Er nutzte auch diese Chance eiskalt zum 3:1.
In der Nachspielzeit kam Südwestfeld dann doch noch zum Elfmeter, als der Ball nach einem Eckstoß einem Theesener Spieler an die Hand sprang.
Aber den schwach geschossenen Strafstoß parierte Stefan Goldbeck und so bleib es beim letztendlich gerechten 3:1 Auswärtssieg.
Hendrik Franz , 22.04.2005
Goldbeck - Eggert, Franz, Mar.Thenhausen - Neugebauer, Fleer, M.König (1 Tor), Turek (Ausw.) - Bj.Borm (2 Tore) - Be.Borm (Ausw.), Lamm
Einw.: Goltz, Kassing (Ausw.), Stajic ...mehr
33. Spieltag VfL Theesen II - TuS 08 Senne I 0:3 13.04.2005
Desolate Vorstellung führt zur 2. Niederlage!!!
Zu diesem Spiel braucht man eigentlich keinen Kommentar abgeben.
Das war einfach "gar nichts"!!!
In der 2. Halbzeit haben wir wenigstens den Kampf angenommen und noch versucht ein Tor zu erzielen.
Aber an diesem Tag war das gegnerische Gehäuse auch wie vernagelt.
Unkonzentriertheit, mangelnde Einstellung, Überheblichkeit und individuelle Fehler führten zu allen 3 Toren. Zur Halbzeit lag man bereits mit 0:2 hinten.
Man kann und sollte keinen an den Pranger stellen.
Die Mannschaft hat das Spiel verloren und muß in den nächsten Spielen zeigen, dass sie zurecht an der Tabellenspitze steht und es nur ein Ausrutscher war.
Hendrik Franz , 18.04.2005
Goldbeck - Eggert, Franz, Goltz - Be.Borm, Fleer, M.König, Turek (Ausw.) - Kassing - Bj.Borm, Lamm
Einw.: Neugebauer ...mehr
24. Spieltag VfL Theesen II - SC Hicret 4:3 10.04.2005
Schwache Leistung, aber 3 Punkte!!!

11 Fotos
Gegen SC Hicret tat sich der VfL Theesen sehr schwer, obwohl man durch die einzige Niederlage bisher eigentlich genug motiviert sein sollte eine gute Leistung zu zeigen.
Am Ende siegte man mit Mühe mit 4:3(1:0).

Man ging wie fast immer früh mit 1:0 in Führung. Simon Neugebauer setzte sich auf der linken Seite gut durch und spielte einen schönen Rückpaß von der Torauslinie auf den am 16er wartenden Kassing, der mit einem beherzten Schuß zum 1:0 einschoß.

Danach schaltete man wieder einen Gang zurück und dachte, es würde so weiterlaufen.
Aber bis zum Pasuenstand, passierte nichts wesentliches mehr.
Nach der Pause versuchten wir wieder etwas mehr Druck zu machen.
Nach schöner Flanke von Benjamin Kassing fiel dann auch durch Michael König, der aus 5m abstaubte, das 2:0.
Als Michael König aus ähnlicher Situation flankte, war diesmal Benjamin Borm zum 3:0 zur Stelle und brauchte seinen Körper nur noch irgendwie hinhalten.
Wer jetzt dachte, der Drops wäre gelutscht, der hat sich getäuscht.
Durch Nachlässigkeiten und Unkonzentriertheit bekamen wir in der Schlußphase noch Gegentreffer, die an dem sicher geglaubten Sieg zweifeln liessen.
Erst als das 4:2 durch Flanke von Benno Borm auf Benjamin Kassing fiel, schien der Sieg unter Dach und Fach.
Das 3. Tor der Gäste kam dann zum Glück zu spät.
Hendrik Franz , 18.04.2005
Goldbeck - Brandt (Ausw.), Franz, Goltz - Neugebauer, Fleer, M.König (1 Tor), Kassing (2 Tore) - Stajic - Bj.Borm (Ausw.), Lamm (Ausw.)
Einw.: Be.Borm (1 Tor), Eggert, Turek ...mehr
23. Spieltag VfL Ummeln II - VfL Theesen II 0:4 03.04.2005
Halbe Kraft reicht zum Sieg!!
Bei Sonnenschein am Sonntagmorgen wurde der VfL Ummeln II sicher mit 4:0(3:0) bezwungen.

Der Gast kam zu keiner Zeit des Spiels für ein Sieg in Frage und nachdem wir bereits nach 7 Minuten mit 2:0 führten wurden 2 gänge zurückgeschaltet.

Das 1:0 fiel nach schöner Vorarbeit durch einen langen Paß von Fleer auf Björn Borm der sicher mit dem Außenrist zum 1:0 verwandelte.

Auf dem halb Assche halb Rasenplatz fiel dann durch eine Flanke von Jens Lamm auf Micheal König rasch das 2:0.

Man ließ den Gegner nun kommen und machte dann kurz vor der Pause durch einen Volleyschuß von Jens Lamm noch die 3:0 Pausenführung.

Wir wurden zu keiner Zeit richtig gefordert und so kam wie es kommen mußte.
Viele Torchancen wurden leichtfertig vergeben und aus leicht abseitsverdächtiger Position machte Benjamin Kassing nach einem Steilpaß in der Schlußphase noch das 4:0.

Hendrik Franz , 09.04.2005
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz (Ausw.) - Eggert, Fleer, M.König (1 Tor), Neugebauer (Ausw.) - Stajic - Bj.Borm (1 Tor), Lamm (1 Tor, Ausw.)
Einw.: Kassing (1 Tor), Mar.Thenhausen, Turek ...mehr
18. Spieltag VfL Theesen II - SC Halle 7:2 30.03.2005
Königsbier nach dem 100. Tor!!!
Am Mittwochabend wurde das Nachholspiel gegen einen sehr motivierten Gegner aus Halle mit 7:2(3:0) gewonnen.

Der SC Halle entpuppte sich wie erwartet, als die erste ernstzunehmende Mannschaft in der Rückrunde.
Bis in die Fingerspitzen brannte man darauf hier 3 Punkte zu holen. Dementsprechend aggressiv gingen die Haller ans Werk und forderten uns richtig heraus.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzten wir zum passenden Zeitpunkt ein Zeichen. Flanke von Borm, Kopfball Fleer.
Diesen parierte der Keeper noch, aber beim Nachschuß war er machtlos.
Kaum geschockt durch diesen Rückstand versuchte Halle weiterhin durch zweikampfbetontes Spiel uns das Leben schwer zu machen. Nach einer Ecke bekamen die Haller den Ball aber nicht aus dem 16er und Björm Borm legte zurück auf Fleer, der mit einem Volleyschuß den Torhüter zum zweiten Mal bezwingen konnte.
Als Michael König, durch einen von Fleer getretenen Freistoß von 40m, den Ball fast von der Torauslinie mit dem Kopf zum 3:0 ins lange Eck bugsierte, wurde es etwas ruhiger.

Halle merkte, dass wir immer die passende Antwort hatten und erhöhten dann direkt nach der Pause zum 4:0.
Nach schöner Einzelaktion auf der rechten Seite von Jens Lamm, brauchte Kassing in der Mitte nur noch Einschieben.
wiederum setze sich ein Theesener Spieler auf der anfälligen rechten Abwehrseite von Halle durch.
Michael König flankte auf Jens Lamm, der souverän zum 5:0 verwandelte.
Alle guten Dinge sind 3. Auf der schwachen rechten Abehrseite setzte sich Simon Neugebauer durch und paßte in die Mitte. Michael König erzielte das 100. Saisontor zum 6:1.

Fast analog dann noch das 7:1 durch Kassing nach Vorlage von König.
Halle steckte aber nie ganz auf und kam so wenigstens noch zu 2 Anschlußtreffern und gestaltete den Spielausgang etwas freundlicher.

Trotzdem kam Halle nie für 3 Punkte in Frage. Zum ersten Mal gefordert bewies die Mannschaft auch hier, dass sie mit der Situation souverän umgehen kann und sich zu steigern weiß.

In dieser Verfassung sollte das Saisonziel auch ganz klar erreicht werden können.





Hendrik Franz , 09.04.2005
Goldbeck - Goltz (Ausw.), Franz, Brandt - Be.Borm (Ausw.), Fleer (2 Tore), M.König (2 Tore), Kassing (2 Tore) - Stajic (Ausw.) - Bj.Borm, Lamm (1 Tor)
Einw.: Eggert, Neugebauer, Mar.Thenhausen ...mehr
22. Spieltag VfL Theesen II - SF Sennestadt 7:2 28.03.2005
Standesgemäßer Sieg gegen Tabellenletzten!

10 Fotos
Bei guten Spielbedingungen wurde der Gegner am Ostermontag völlig verdient mit 7:2(5:0) bezwungen.

Der erschreckend schwache Gegner ließ trotz neuem Trainer und 4 neuen Leuten jegliche Spielqualität vermissen und kam nur durch Unachtsamkeiten in den letzten 5 Minuten noch zu 2 Toren.

Der VfL Theesen zeigte nach 5 Minuten, wer die dominante Mannschaft auf dem Platz ist, und kam folgerichtig schon nach knapp 10 Minuten zum 1:0.
Nach einem Foul an Bülent Karaca verwandelte Björn Borm den fälligen Freistoß mit einem sehenswerten Schuß ind den Winkel.
Sichtlich beflügelt von der frühen Führung erspielten wir uns zahlreiche weitere Chancen, die diesesmal auch gut genutzt wurden.
Nach einem Steilpaß von Fleer erhöhte Jens Lamm zum 2:0. Nur wenige Zeigerumdrehungen später erhöhte Michael König nach Vorlage von Borm auf 3:0.
Nach 30 Minuten war es Daniel Fleer, der eine Vorlage von Lamm zum 4:0 verwertete.
Als kurz vor der Pause Zoran Stajic durch einen Heber noch zum 5:0 einschoß, war das Spiel schon entschieden.

In der 2. Halbzeit wurde dann das Tempo gedrosselt und man kam trotz vieler Gelegenheiten nur noch zu 2 weiteren Treffern.
Ein Volleyschuß aus 11 Metern von Bülent Karaca bedeutete das 6:0.
Nach Ecke von Lamm verwandelte Fleer dann einen Kopfball aus 5 Metern zum 7:0.
In der Schlußphase kam Sennestadt dann doch noch durch unnötige Fehler zu 2 Ehrentreffern, die aber nur noch Ergebniskosmetik waren.
Fazit - eine spielerisch sehr starke 1. Halbzeit reichte um den Gegner zu bezwingen.
Hendrik Franz , 29.03.2005
Goldbeck - Eggert, Franz, Goltz - Neugebauer, Fleer (2 Tore), M.König (1 Tor, Ausw.), B.Karaca (1 Tor) - Stajic (1 Tor) - Bj.Borm (1 Tor, Ausw.), Lamm (1 Tor)
Einw.: Be.Borm, Büsching, Mar.Thenhausen ...mehr
21. Spieltag Türk Steinhagen - VfL Theesen II 0:5 20.03.2005
Geglückter Rückrundenauftakt!!!

3 Fotos
Nach der mehr als 9-wöchigen Vorbereitung waren alle heiß endlich mal wieder unter Wettkampfbedingungen zu spielen. Noch dazu auf dem neuen Kunstrasenplatz und das bei herrlichem Sonnenschein.
Das Spiel wurde zwar völlig verdient mit 5:0(4:0) gewonnen, aber die Mannschaft konnte in weiten Teilen nicht überzeugen.
Zu viele hochkarätige Chancen wurden vergeben, sonst hätte Türk Steinhagen über ein zweistelliges Ergebnis auch nicht beschweren können.

Theesen fand nur schwer ins Spiel. Die ersten 10 Minuten wurde sehr lethargisch agiert und dem Gegner viel zu viel Raum gelassen.
Nach einer schönen flachen Flanke von Jens Lamm war dann Björn Borm 2m vor dem Tor völlig frei und bugsierte das Leder zum 1:0 über die Torlinie.

Theesen spielte nun zunehmend sicherer und erarbeitete sich reihenweise Chancen heraus.
Die zweite nutzte Michael König nach Doppelpass mit Benjamin Kassing zum 2:0.
Kurze Zeit später fiel dann nach einer Ecke das 3:0. Die zu lang geratene Ecke brachte Zoran Stajic mit einem hohen Ball zurück in den 5m und Kassing nickte kurz vor der Torlineie ein.

Kurz vor der Pause markierte Jens Lamm nach Flanke von König noch den 4:0 Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit konnte man nicht ganz an die Leistung anknüpfen und nahm zusehends das Tempo aus dem Spiel. Chancen wurden sehr leichtfertig vergeben und so kam man nur noch zum 5:0 Endstand.

Nach einem Freistoß von Björn Borm aus der halblinken Position wurde der Ball von einem gegnerischen Spieler so abgefälscht, dass der Torwart keine Abwehrchance mehr hatte.




Hendrik Franz , 23.03.2005
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz (Ausw.) - Be.Borm, Fleer (Ausw.), M.König (1 Tor), Kassing (1 Tor) - Stajic - Bj.Borm (1 Tor), Lamm (1 Tor, Ausw.)
Einw.: Eggert, Neugebauer, Mar.Thenhausen ...mehr
15. Spieltag FC Türk Sport Bielefeld II - VfL Theesen II 2:4 12.12.2004
Vorsprung auf 7 Punkte ausgebaut!!!
Auf dem sehr schwer zu bespielendem Geläuf, daß phasenweise kein vernünftiges Spiel zuließ, konnten wir unseren engsten Verfolger Türksport Bielefeld mit 2:4(1:0) auf Distanz halten.
Der Vorsprung vergrößerte sich damit auf 7 Punkte und sorgt für rundum gute Stimmung zum Abschluß der Hinrunde.
Jedoch war der Sieg gegen die stets unangenehmen Türken schwer umkämpft, aber letztendlich völlig verdient.
Selbst die zweimalige Führung der Gastgeber konnte uns nicht aus dem Konzept bringen, denn wir erspielten uns besonders in der 2. Hälfte immer wieder gute Torchancen.
Durch die eingewechselten Kassing und Lamm signalisierte der Trainer auch, dass noch nichts verloren ist und wir nur an unsere Stärke glauben sollten.
So erzielte Michael König in der 55. Minute das erlösende 1:1. Nach schöner Vorarbeit durch Björn Borm, der den Ball direkt in den Fuß von König spielte, plazierte er den Ball unhaltbar ins linke Eck.
Doch das Remis sollte nicht lange anhalten und durch einen Konter erzielte Türksport kurze Zeit später die abermalige Führung.
Selbst diesen Schock steckte die Mannschaft sehr gut weg und Benjamin Kassing, einen Schritt schneller als sein Gegenspieler, staubte im 5er nach Flanke von König zum 2:2 ab.
Als gar nach einer Ecke von Lamm das 2:3 durch Daniel Fleer fiel, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Die Türken legten sich nun immer mehr mit dem Schiedsrichter an und spielten weiterhin offensiv nach vorne. Konsequenz war folglich die rote Karte gegen Nacettin Uludasdemir.
Hinten nun löchrig wie ein Schweizer Käse, erspielten wir uns mehrere hundertprozentige Chancen durch Neugebauer und Kassing, von denen aber nur Jens Lamm eine Kassing-Flanke zum 2:4 zu verwerten wußte.

Alles in allem ein verdienter Sieg, der nächste Woche auf der Weihnachtsfeier gebührend gefeiert werden kann.
Hendrik Franz , 13.12.2004
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz (Ausw.) - Dowe, Fleer (1 Tor), M.König (1 Tor), Neugebauer - Stajic (Ausw.) - Be.Borm (Ausw.), Bj.Borm
Einw.: Kassing (1 Tor), Lamm (1 Tor), Eggert ...mehr
14. Spieltag VfL Theesen II - SpVg. Versmold 4:2 05.12.2004
Sieg sichert Herbstmeisterschaft!!!

7 Fotos
In der ersten Hälfte konnte Theesen nicht überzeugen und ließ dem Gegner vor allem im Mittelfeld zu viel Platz zum Spielen.
Das 0:1 aus Theeser Sicht war ein katastrophaler Torwartfehler. Einen scheinbar ungefährlichen Schuß auf´s Tor konnte Stefan Goldbeck nicht unter Kontrolle bringen und stand zu seiner eigenen Überraschung plötzlich mit dem Ball in der Hand hinter der Linie. Nach einem schönen Angriff über die rechte Außenbahn spielte Daniel Turek den Ball clever an den 16-Meterraum zurück, von wo aus Björn Borm das 1:1 erzielte. Weiterhin gelang es Theesen jedoch nicht, die Angriffe der Gäste frühzeitig zu stören, woraus folglich keine 100% Chancen für Versmold, jedoch immerhin einige Strafraumsituationen entstanden. Nach einem Eckball für die Gäste sprang der Ball Verteidiger Andreas Goltz unglücklich an den Arm, woraufhin der Schiedsrichter mit Verzögerung auf Elfmeter entschied. Beim 1:2 war Stefan Goldbeck diesmal machtlos.
Nun langsam investierte Theesen mehr und drückte noch vor der Halbzeit auf den Ausgleich. Nachdem Jens Lamm sich schön im 16er durchsetzte und den Ball quer vor dem Tor herschob, musste Daniel Fleer nur noch den Fuß zum 2:2 hinhalten.
Nach dem Wechsel war mehr Sicherheit im Spiel der Hausherren zu erkennen. Nach einem schönen Zuspiel von Daniel Fleer ging Jens Lamm in halb rechter Position auf das Tor zu und verwandelte gekonnt ins untere linke Eck. Die Defensive des Gastgebers ließ nun nicht mehr allzuviel zu und nach vorne hin boten sich zahlreiche Kontermöglichkeiten. Die besten Torchancen vergaben Linus Brandt und Jens Lamm jeweils freistehend vor dem Versmolder Schlußmann. So wurde es doch noch zu einer Zitterpartie, bis sich kurz vor Spielende Michael König über die linke Seite durchsetzte und den Ball gezielt vor der Abwehr herspielte, wo Björn Borm das Tor nicht mehr verfehlen konnte und zum 4:2 einschob.
Insgesamt war es wegen den Tormöglichkeiten ein mehr als verdienter Sieg für Theesen, wobei die Einstellung aus der 1. Halbzeit gegen stärkere Gegner nicht gereicht hätte!

(Verfasser: Björn Borm)
Hendrik Franz , 06.12.2004
Goldbeck - Brandt, Mar.Thenhausen, Goltz - Be.Borm, M.König, Fleer (1 Tor), Turek (Ausw.) - Stajic - Bj.Borm (2 Tore), Lamm (1 Tor)
Einw.: Neugebauer ...mehr
13. Spieltag Kickers Sennestadt - VfL Theesen II 0:8 28.11.2004
Wichtiger Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft!
Auf dem ungeliebten Geläuf bei Kickers Sennestadt fanden wir einen trotzalledem gut bespielbaren Platz vor und siegten am Ende standesgemäß mit 8:0(4:0) gegen einen völlig überforderten Gegner.
Allerdings taten wir uns in den ersten 30 Minuten sehr schwer und so hatten die Gäste durch einen schnellen Konter sogar die erste Chance.
Der Schuß prallte jedoch vom eckigen Pfosten zurück.

Vermutlich wachgerüttelt durch diese Chance fiel wenige Zeigerumdrehungen später das erlösende 1:0. Nach einer Lamm-Ecke verfehlten 2 Spieler den Ball und Daniel Fleer schoß aus 5m ins Tor.
Bis zur Pause erhöten wir noch zum 2:0 durch einen Flachschuß aus 16m von Benjamin Borm, den der unsichere Torwart zur Verwunderung aller durch die Arme ins Tor rollen ließ.
Einen mustergültigen Konter verwertete Jens Lamm nach einen langen Paß von Daniel Fleer mit einem strammen Schuß zum 3:0.
Und kurz vor dem Halbzeitpfiff spielte Benjamin Borm einen Steilpaß auf Jens Lamm, der sich an der Torauslinie gekonnt durchsetzte und auf den durchstartennden Benno Borm flankte. Nach guter Annahme im 5m-Raum hatte er keine Mühe den Torwart zum 2. Mal zu überwinden.
Wer nun dachte, daß die Kickers nochmal angreifen würden und wir uns zurückfallen liessen, der sah sich getäuscht.
Eine sehr schöne Doppelpaßkombination von Jens Lamm vollendete Björn Borm per Heber zum 5:0.
So langsam machte sich die Frustration über die deutliche Niederlage beim Gastgeber bemerkbar und es wurde zunehmends ruppiger.
Jens Lamm erhöhte mit einem sehenswertem Schuß aus 20 Metern zum 6:0, ehe erneut Björn Borm einen Steilpaß von Fleer per Heber zum 7:0 verwandelte.

Nun plätscherte das Spiel so dahin und Kickers fiel nur noch durch Lamentieren, unnötige Provokationen und Foulspiele auf.
Eine Tätlichkeit führte dann sogar noch zur zahlenmäßigen Dezimierung der Gastgeber.
Den Schlußpunkt zum 8:0 unter die einseitige Partie setzte der eingewechselte Benjamin Kassing und erhöhte damit seine Torausbeute in dieser Saison genauso wie Björn Borm auf 17 Treffer.
Nun stehen noch 2 schwere Spiele gegen Versmold und Türksport Bielefeld an, die aber in der jetzigen Verfassung keinen Anlaß zur Sorge bereiten.
Hendrik Franz , 30.11.2004
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz - Be.Borm (2 Tore, Ausw.), Neugebauer, Fleer (1 Tor), Jung (Ausw.) - Stajic - Bj.Borm (2 Tore, Ausw.), Lamm (2 Tore)
Einw.: Kassing (1 Tor), M.König, Turek ...mehr
12. Spieltag VfL Theesen II - TSV Amshausen II 5:0 14.11.2004
Deutlicher Sieg dank Steigerung in der 2. Halbzeit
In der 1. Halbzeit konnte kaum ein Unterschied zwischen dem Tabellenführer und dem 10. der Kreisliga B ausgemacht werden. Amshausen war ständig bemüht und gewann fast alle Zweikämpfe. Sie nahmen den Kampf an und überliessen dem VfL Theesen keinesfalls das Mittelfeld.
So dauerte es bis zur 44. Minute bis das erlösende 1:0 fiel. Nach schöner Vorarbeit legte Zoran Stajic den Ball von der Torauslinie zurück auf Björn Borm, der den Ball gekonnt in das rechte Eck platzierte.
Die deutliche Ansprache in der Halbzeit zeigte Wirkung und wir waren fortan spielbestimmend und drückten Amshausen immer weiter hinten rein.
Nach einem langen Abschlag in der 55. Minute verlängerte Benjamin Borm den Ball per Kopf auf seinen Bruder. Björn Borm ging allein auf den Torhüter zu, verlud den Keeper eiskalt und schob zum 2:0 ein.
Kurze Zeit später war es erneut Björn Borm, der seine gute Leistung an diesem Tag mit einem schönen Solo von der linken Seite krönte.
Keiner griff ihn energisch genug an. Er umspielte 5 Spieler, ließ auch dem Torhüter keine Chance und schloss aus 11m mit der Picke ab.

Die Moral von Amshausen war nun gebrochen und die Kräfte schwanden zunehmends auf dem tiefen Boden. So wurde dann Simon Neugebauer im 16er auch noch zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Fleer.
Den Abschluß einer spielerisch starken 2. Halbzeit setzte abermals Björn Borm, der heute einen Schokoladentag erwischte und seinen 4. Treffer erzielte.
Am Ende kann man sagen, es war ein standesgemäßer verdienter Sieg. Nun gilt es die Leistung zu kompensieren und in 2 Wochen bei Kickers Sennestadt die anhaltend gute Form zu bestätigen.
Hendrik Franz , 16.11.2004
Goldbeck - Brandt, Fleer (1 Tor), Goltz - Be.Borm, M.König, Kassing (Ausw.), Turek (Ausw.) - Wiese (Ausw.), Stajic - Bj.Borm (4 Tore)
Einw.: Franz, Jung, Neugebauer ...mehr
11. Spieltag Union Vilsendorf - VfL Theesen II 1:2 07.11.2004
Glücklicher Sieg im hart umkämpften Derby

11 Fotos
In einer weitesgehend ausgeglichenen Partie erwischte der VFL II den besseren Start und gab in den ersten 20 Minuten den Ton an. Nach 2-3 guten Offensivaktionen sowie einem vermeintlichen Abseitstor durch Benno Kassing ging der VFL durch Zoran Stajic (nach Zuspiel von Benno Kassing) in Führung. Diese Führung hielt jedoch nicht lang an. Nach einer Fehlentscheidung des sehr kleinlich pfeiffenden Schiedsrichters gab es Freistoß für Vilsendorf auf der rechten Seite, aus gut 30-35 Meter Torentfernung. Ein strammer Aussenrist-Schuß von Spielertrainer Ferrit Durdu schlug neben dem kaum reagierenden und sichtlich überraschten Theeser Torhüter Stefan Goldbeck ein. Fortan wurden auf Theesener Seite fast alle Zweikämpfe verloren und man tat sich schwer aus der eigenen Hälfte zu spielen. Nach der Halbzeit fassten sich die Theesener wieder ein Herz und versuchten wenigstens kämpferisch dagegen zu halten. Dadurch wurden wieder Zweikämpfe gewonnen und es lief fortan auch spielerisch wieder etwas besser. Vilsendorf wurde weitesgehend in die eigene Hälfte gedrückt und zu Fehlern gezwungen. Belohnt wurde das engagierte Auftreten in der 80. Minute mit dem 2:1. Geblendet durch die tiefstehende Sonne verunglückte der Kopfball von Daniel Fleer nach Hereingabe von Jens Lamm zu einer Bogenlampe. Björn Borm köpfte den am 5er-Eck herunterfallenden Ball zum viel umjubelten Führungstreffer ein (noch durch einen gegnerischen Spieler abgefälscht). Die letzten Minuten wurden wiedermal zu einer Zitterpartie, weil Vilsendorf natürlich auf den Ausgleich drängte. In der letzten Minute klärte Daniel Turek per Kopf in aller höchster Not auf der Torlinie.
Insgesamt ein sehr glücklicher und wichtiger Erfolg für die zweite Mannschaft des VFL Theesen die somit die Tabellenführung verteidigt.

Autor: Björn Borm
Hendrik Franz , 15.11.2004
Goldbeck - Brandt, Fleer, Goltz - Neugebauer, M.König (Ausw.), Kassing, Jung (Ausw.) - Stajic (1 Tor) - Bj.Borm (1 Tor), Lamm
Einw.: Turek, Wiese ...mehr
17. Spieltag VfL Theesen II - SV Brackwede 8:0 03.11.2004
Desolate Vorstellung der Gäste!!!
Nach dem Aufwärmen ging man noch von einen motivierten und spielstarken Gegner aus, aber die Verhältnisse wurden sehr schnell geklärt.
VfL Theesen war über 90 Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft und ließ dem SV Brackwede beim 8:0 keinerlei Chance.
Brackwede war an diesen Tag völlig überfordert und hätte sich nicht beschweren können, wenn man hier zweistellig verloren hätte. Diese Meinung vertraten auch die anwesenden Spieler vom TuS Union Vilsendorf, die sichtlich beeindruckt waren von der spielerisch starken Vorstellung vom VfL Theesen.

Trotzdem war die Chancenauswertung nicht befriedigend. Allein im Sturm wurden mehrere 100%ige Torchancen vergeben.
Alles in allem war es eine überzeugende Vorstellung und fast jeder durfte mal ran.
Genau das zeichnet die dadurch schwer zu berechnende Offensive der Mannschaft auch aus.
Jens Lamm(2), Benno Kassing(2), Michael König, Daniel Turek, Benjamin Borm und Björn Borm waren die Schützen bei diesem völlig einseitigem Spiel.
Hendrik Franz , 15.11.2004
Goldbeck - Brandt, M.König (1 Tor), Goltz - Neugebauer, Wiese, Kassing (2 Tore, Ausw.), Turek (1 Tor) - Stajic - Bj.Borm (1 Tor, Ausw.), Lamm (2 Tore)
Einw.: Be.Borm (1 Tor), Jung ...mehr
10. Spieltag VfL Theesen II - BV Werther II 4:0 31.10.2004
Disziplinierte Leistung gegen den Spitzenreiter

9 Fotos
In einem engagierten Spiel wurde der BV Werther 2 mit 4:0(3:0) klar bezwungen. Spielerisch und kämpferisch stark verbessert gegenüber der Vorwoche wurde der Gegner von Anfang an unter Druck gesetzt, um klar zu machen, wer spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz ist. Im ersten Durchgang erarbeiteten wir uns zahlreiche Chancen und so ließ das 1:0 auch nicht lange auf sich warten. Nach einem schönen Steilpaß von Michael König in den Strafraum, umspielte Zoran Stajic noch 2 Gegenspieler und ließ auch dem Torwart keine Chance. Mit diesem frühen Tor im Rücken spielte der VfL Theesen befreit auf. Eine Ecke von Björn Borm konnte vom Verteidiger am kurzen Pfosten nur noch mit der Hand geklärt werden. Ob absichtlich oder nicht, der Elfmeterpfiff ertönte. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Benjamin Kassing sicher zum 2:0.
Auch in der Folgezeit erarbeiteten wir uns viele Torchancen, und so hätte der Schiedsrichter nach starker Einzelleistung von Björn Borm ein zweites Mal auf den Punkt zeigen müssen. Dieses Mal verweigerte er jedoch den Pfiff zum Erstaunen aller Beteiligten. Auch einen Lattentreffer von Björn Borm konnte der überraschte Kassing im Nachsetzen nicht verwerten.
Die Defensive geriet durch die schnellen und spielstarken Stürmer von Werther kaum ernsthaft in Gefahr und so konnte der VfL Theesen nach einer Standardsituation zum beruhigenden 3:0 Halbzeitstand erhöhen.
Der Freistoß von Björn Borm wurde von seinem Bruder Benjamin Borm mit einem sicher nicht ganz beabsichtigten Heber über den Torwart hinweg verwandelt.
Nach der Pause schaltete der VfL Theesen einen Gang zurück und ließ die Gäste kommen.
Durch Konter stets gefährlich wurden aber auch klare Chancen zum 4:0 durch Kassing und Borm vergeben. So dauerte es dann bis zur 75. Minute, als nach einer Flanke in den Strafraum der Ball nicht geklärt werden konnte und Michael König per Kopf auf dem im 5-Meterraum frei stehenden Benjamin Kassing spielte, der ebenfalls per Kopf zum 4:0 Endstand einnickte.
In einer sehr fairen Partie untermauerte die Reserve des VfL Theesen einmal mehr seine Aufstiegsambitionen und hält engen Kontakt zur Spitzengruppe.
In den folgenden richtungsweisenden Spielen gegen Brackwede und Vilsendorf wird sich zeigen, ob man zurecht da oben steht.
Hendrik Franz , 01.11.2004
Goldbeck - Goltz, Franz, Brandt (Ausw.) - Be.Borm (1 Tor), M.König, Kassing (2 Tore), Jung - Stajic (1 Tor), Turek (Ausw.) - Bj.Borm (Ausw.)
Einw.: Lamm, Neugebauer, Wiese ...mehr
9. Spieltag TG Hörste - VfL Theesen II 5:6 24.10.2004
Schwache Abwehrreihen sorgten für die Torflut
In einem fairen Spiel, in dem die Abwehrreihen beider Mannschaften große Schwächen zeigten, setzte sich Theesen am Ende verdient mit 6:5 durch. Die frühe Führung nach weitem Einwurf von Daniel Turek und Kopfball Hendrik Franz hielt nicht lange an. Quasi im Gegenzug erzielte Hörste durch einen Handelfmeter, verursacht durch Daniel Turek, den Ausgleich. Nach dem 1:2 Rückstand war es abermals Daniel Turek der einen Freistoß von Björn Borm für den Torwart unhaltbar zum 2:2 versenkte.
Nach der Pause drehte der VFL nun etwas auf und spielte sich einige gute Chancen heraus. Zuerst scheiterte Björn Borm per Elfmeter nach Foulspiel an Jens Lamm. Letztgenannter erzielte kurz darauf nach schönem Zuspiel von Michael Dowe das erleichternde 3:2. Kurz darauf schien die Partie nun fest in Theeser Hand zu geraten als Björn Borm nach Einwurf von Daniel Turek das 4:2 erzielte. Doch der Gastgeber gab nicht auf und erzielte fast im Gegenzug das 4:3. Konnte Zoran Stajic per Elfmeter nach Foulspiel an Björn Borm vorerst noch das 5:3 erzielen, so scheiterte auch dieser in seinem 2. Versuch per Elfmeter (nach Foulspiel an Jens Lamm) am gut reagierendem Keeper von Hörste. Wiederum gelang es den Hausherren den Anschlußtreffer zum 5:4 zu erzielen. Als 10 Minuten vor Schluß abermals Zoran Stajic einen
Einwurf von Sascha Wiese direkt in den Torwinkel zirkelte, dachten wohl alle das dieses 6:4 nun endlich reichen müsste. Nach guter Flanke und einem unhaltbaren Kopfball wurde Torwart Jan-Phillip Rupprecht jedoch zum 5. Mal bezwungen. Die letzten 5 Minuten wurden dann zitternder Weise über die Zeit gebracht. Alles in allem ein durchwachsender Auftritt des VFL, da in der Defensive zu viel anbrannte und vorne beste Möglichkeiten wie zum Beispiel die beiden Elfmeter und eine Konterchance kurz vor Schluß durch Jens Lamm nicht genutzt wurden. Darüberhinaus müssen einige Undiszipliniertheiten abgestellt werden, ansonsten kann vom Saisonziel Aufstieg nicht die Rede sein!!!

Thx an den Verfasser: Björn Borm
Hendrik Franz , 27.10.2004
Rupprecht - Brandt, Mar.Thenhausen, Goltz - Neugebauer, Franz (1 Tor, Ausw.), Turek (1 Tor) - Be.Borm (Ausw.), Stajic (2 Tore) - Bj.Borm (1 Tor), Lamm (1 Tor)
Einw.: Dowe, Wiese ...mehr
8. Spieltag VfL Theesen II - SF Südwestfeld 8:1 17.10.2004
Keine Chance für den Gegner

8 Fotos
Auch Südwestfeld hatte beim 8:1(5:0) Sieg keine nennenswerte Chance. Torwart Stefan Goldbeck blieb nahezu beschäftigungslos und erlebte einen ruhigen und fröstelnden Sonntagvormittag. Das Gegentor konnte auch er leider nicht verhindern.
Die frühe 1:0 Führung von Björn Borm nach Rückpaß von Kassing wirkte sich stabilisierend auf die gesamte Mannschaft aus. So fiel auch kurze Zeit später nach einer flachen strammen Ecke von Jens Lamm das 2:0. Der Ball ging an Freund und Feind vorbei und Benjamin Kassing brauchte am langen Pfosten aus 3m nur noch einschieben.
Nach einem Gewühl im 16er stand abermals Kassing frei und vollendete im zweiten Anlauf zum 3:0.
Schnell wurde klar, daß der Gegner heute nie für einen Sieg in Frage kam.
Nach einer schönen Einzelleistung von Daniel Turek auf der rechten Außenbahn und der präzisen Flanke stand Jens Lamm am 5m Raum goldrichtig und erhöte per Kopf zum 4:0.
Nach einen Freistoß von Kassing kurz vor der Halbzeit spielte Björn Borm seinen Gegner im Strafraum aus und verblüffte beim Abschluß, als er aus der Drehung mit seinem schwachen rechten Fuß präzise ins kurze Eck traf.
Auch nach der Halbzeit war kaum ein Aufbäumen beim SF Südwestfeld zu verspüren und das Spiel nahm seinen Lauf. 6:0 durch Kassing nach einen klugen Querpaß des aufgerückten Liberos Marc Thenhausen.

Den einzigen Schönheitsfehler verwertete Südwestfeld nach einen Ballverlust von Björn Borm in der eigenen Hälfte und verkürzte zum 6:1.
Aber diesen Fehler machte er postwendend wieder gut.
Beide Male spielte Sascha Wiese am 16er den völlig freistehenden Borm an, der zum 7:1 bzw. 8:1 Endstand versenkte.
Die Chancenauswertung war ob des hohen Sieges dennoch nicht optimal, denn in der zweiten Hälfte wurde mehrfach die letzte Konzentration beim Abschluß vermißt.
Aber bei dem Spielstand soll man mit der Leistung zufrieden sein und kann positiv nach vorne schauen.
Die nächsten Spiele warten Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte auf den VfL und man muß die gebrachte Leistung bestätigen.
Hendrik Franz , 17.10.2004
Goldbeck - Brandt (Ausw.), Mar.Thenhausen, Goltz - Wiese, Fleer (Ausw.), Turek - Stajic, Kassing (3 Tore) - Bj.Borm (4 Tore), Lamm (1 Tor, Ausw.)
Einw.: Dowe, Franz, Neugebauer ...mehr
16. Spieltag TuS 08 Senne I - VfL Theesen II 0:5 13.10.2004
Erster Auswärtssieg auf Asche!!!
Bei, für diese Jahreszeit eisigen Temperaturen, erwartete uns wieder ein Ascheplatz an der Postheide in Windflöte. Sicher, aber keineswegs überzeugend wurde diesmal TuS 08 Senne mit 5:0(0:0) geschlagen und der erste Punktgewinn auf Asche eingefahren. Der Gegner trat die ersten 20min. nur mit 10 Spielern an und stellte sich dementsprechend sehr tief hinten rein.
Das Spiel lief über die gesamte Spielzeit nur auf ein Tor und unser Torhüter mußte erst in der 90. Minute das erste und einizge Mal beherzt eingreifen, als er mit schon vereisten Fingern einen Eckball souverän gefangen hat. Mehr gab es von TuS Senne nicht zu berichten.
Aber wie schon in Hicret war die Chancenverwertung in der 1. Halbzeit mangelhaft. Selbst ein Konter der einmal aufgerückten Hintermannschaft wurde nach Querpaß von Björn Borm nach einer Abseitsstellung der hereinlaufenden Mitspieler zurecht abgepfiffen. Fehlte uns in der ersten Halbzeit dann auch noch das nötige Glück nach einem Pfostenschuß von Björn Borm, so fiel der Führungstreffer bezeichnenderweise sehr glücklich. Einen Eckballabpraller versuchte Zoran Stajic im 16er abzuschließen und traf dabei Benjamin Kassing, der den Ball unhaltbar ins Tor abfälschte.
Der Bann schien gebrochen und so verwertete, nach zwischenzeitlich aufkommender Hektik, Jens Lamm einen Steilpaß von Zoran Stajic zum beruhigenden 2:0.
Wiederum Stajic war es, der diesmal Benjamin Kassing lang schickte um dann sicher zum 3:0 am Torhüter vorbeizuschieben.
Auch das 4:0 blieb Kassing vorbehalten, der sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und dem Torwart erneut keine Chance ließ.
Einen schönen Spielzug vollstreckte Daniel Turek nach Flanke von Jens Lamm schließlich zum 5:0.

Es war keine gute Leistung, aber was zählt sind letztlich die 3 Punkte, die man auswärts auf Asche auch erstmal holen muß. Wenigstens die Einstellung stimmte heute und es bleibt zu hoffen, das damit die extremen Formschwankungen der Mannschaft beendet sind.
Hendrik Franz , 12.10.2004
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz - Neugebauer (Ausw.), Fleer, Turek (1 Tor) - Bj.Borm (Ausw.), Stajic, Kassing (3 Tore, Ausw.) - Lamm (1 Tor)
Einw.: Dowe, Jung, Wiese ...mehr
7. Spieltag SC Hicret - VfL Theesen II 2:1 10.10.2004
Desolate Vorstellung der gesamten Mannschaft
Auf dem schwer zu bespielbaren Geläuf in Quelle tat sich die Mannschaft gegen SC Hicret sehr schwer und unterlag am Ende nicht unverdient mit 2:1(2:0). Anfangs war noch einigermaßen Siegeswillen zu erkennen, doch nach einem nicht gegebenen Abseitstor, wurde keine nennenswerte Torchance mehr herausgespielt. Und dann kam es wie es kommen mußte. Der, durch ständig lamentierende Türken, etwas in die Enge gedrängte Schiedsrichter zeigte nach einem klaren Foulspiel gegen Andreas Goltz auf Freistoß für SC Hicret. Nach der schön hereingegebenen Flanke kam ein alleinstehender Spieler unbedrängt zum Kopfball und nickte zur überraschenden 1:0 Führung ein.

Aber auch danach war kaum ein Aufbäumen zu verspüren und kurz vor der Halbzeit setzte sich ein Spieler von SC Hicret im 16er gekonnt durch und ließ auch unseren Torhüter alt aussehen.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel von VfL Theesen nach einer gelb-roten Karte etwas druckvoller. Allerdings war die Spielweise sehr einfallslos und so endeten alle Bemühungen kläglich am gegnerischen 16er.
Einzig eine Flanke von Zoran Stajic fand in Benjamin Kassing einen Abnehmer und verkürzte zum 1:2.
Doch nachdem die zahlenmäßige Überlegenheit durch die Verletzung von Bernjamin Borm und dem erschöpften Auswechselkontingent wieder egalisiert wurde, plätscherte das Spiel so vor sich hin.
Die geschickt immer wieder auf Zeit spielenden Türken retteten somit den Sieg gekonnt und letztlich auch verdient über die Zeit.
Hendrik Franz , 12.10.2004
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz - Eggert (Ausw.), Fleer, Neugebauer (Ausw.) - Wiese, Kassing (1 Tor), Turek (Ausw.) - Bj.Borm
Einw.: Be.Borm, Stajic, Mar.Thenhausen ...mehr
6. Spieltag VfL Theesen II - VfL Ummeln II 8:0 03.10.2004
Souveräne starke Leistung gegen überforderte Ummelner
Bei hervorragenden äußeren Bedingungen wurde die Reserve des VfL Ummeln förmlich an die Wand gespielt und verdient mit 8:0(3:0) geschlagen.
Ummeln kam nie für ein Tor in Frage und so eröffnete Jens Lamm den Torreigen nach einem Freistoß zum 1:0.
Wenig später war es erneut Jens Lamm, der einen Freistoß von Sascha Wiese zum 2:0 verwertete.
Vor der Halbzeit gelang es noch Benjamin Kassing nach Vorlage von Zoran Stajic auf 3:0 zu erhöhen.

Auch nach dieser verdienten Pausenführung spulte der VfL Theesen weiter das Pensum ab und es war wiederum Benjamin Kassing, der einen Alleingang zum 4:0 abschloss.
Die völlig demotivierten und lustlosen Ummelner gaben sich nun endgültig auf, was sich folgerichtig durch ein Kopfballeigentor nach einem langen Einwurf in den 16er wiederspiegelte.
Es sollte eine Rückgabe sein, doch erwischte der eigene Spieler den Torwart auf dem falschen Fuß und ihm blieb keine Abwehrchance.
Der VfL Theesen zeigte nun schönen Kombinationsfussball und eine Flanke von Jens Lamm fand durch eine Direktabnahme von Daniel Turek in die lange Ecke den Weg zum 6:0.
Die Hintermannschaft stand bombensicher und so konnte sich auch Linus Brandt mit in den Angriff einschalten. Nach schönem Doppelpass mit Jens Lamm stand Brandt plötzlich alleine am 16er und überwand den herauseilenden Keeper mit einem schönen Heber zum 7:0.
Das 8:0 Endergebnis stellte der eingewechselte Benno Borm per Kopf nach gefühlvoller Flanke von Turek her.
Der Sieg geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Erstmals in dieser Saison spielte der VfL Theesen disziplinierten Offensiv-Fußball aus einer kontrollierten Abwehr, die Torhüter Stefan Goldbeck einen ruhigen und entspannten Sonntagnachmittag bescherte.


Hendrik Franz , 04.10.2004
Goldbeck - Brandt (1 Tor), Franz, Goltz - Eggert, Ortmann (Ausw.), Neugebauer - Wiese (Ausw.), Stajic - Kassing (2 Tore, Ausw.), Lamm (2 Tore)
Einw.: Be.Borm (1 Tor), Turek (1 Tor), B.Karaca ...mehr
5. Spieltag SF Sennestadt - VfL Theesen II 0:7 26.09.2004
Verdienter Sieg gegen erschreckend schwachen Gegner
Gegen den Tabellenletzten aus Sennestadt reichte eine durchschnittliche Leistung zu einem nie gefährdeten 7:0(3:0) Sieg aus.
In der ersten Halbzeit taten wir uns schwer die herausgespielten Chancen zu verwerten.
So fiel der erste Treffer dann auch durch eine Standardsituation. Einen Eckball legte Björn Borm per Kopf in die Mitte und Daniel Fleer vewwandelte den Kopfball sicher zum 1:0. Durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause zum 2:0 durch Simon Neugebauer und 3:0 durch Björn Borm nach Vorlage von Jens Lamm war die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen.
In der 2. Halbzeit erspielten wir uns reihenweise Torchancen und die Spfr. Sennestadt hätten sich auch über ein zweistelliges Ergebnis nicht beschweren können.
So war es wiederum Björn Borm der einen Konter zum 4:0 abschloss und auch das 5:0 erzielte.
in der Schlussphase erhöhten noch Benjamin Kassing und Benjamin Borm auf 7:0.
Es war sicherlich kein gutes Spiel, aber der VfL Theesen wurde vom enttäuschenden Gegner, der zudem die letzten 20 Minuten mit 10 Mann auskommen mußte, nie ernsthaft gefordert und fuhr sicher die nächsten 3 Punkte ein.
Hendrik Franz , 27.09.2004
Goldbeck - Franz, Fleer (1 Tor), Brandt (Ausw.) - Eggert, Ortmann - Neugebauer (1 Tor), Stajic (Ausw.), Kassing (1 Tor) - Bj.Borm (3 Tore), Lamm (Ausw.)
Einw.: Be.Borm (1 Tor), Turek, Wiese ...mehr
4. Spieltag VfL Theesen II - Türk Steinhagen 3:3 19.09.2004
Potential nicht abgerufen!!!

3 Fotos
In einer fairen Partie reichte es wieder einmal nur zu einem 3:3(1:1) Untentschieden.
Theesen war zwar stets bemüht Druck auf den Gegner auszuüben, doch reichte die über die gesamte Spielzeit gebotene Leistung nicht aus, um der Rolle einer ambitionierten Mannschaft gerecht zu werden.
Schon nach kurzer Zeit lagen wir durch einen berechtigten Foulelfmeter mit 1:0 in Rückstand.
Direkt vor der Pause setzte sich Björn Borm nach schönem Zuspiel von Zoran Stajic gekonnt im 16er durch und schob aus spitzem Winkel am herauseilendem Torhüter vorbei.
In der 2. Halbzeit kam etwas mehr Elan in die Partie und Daniel Fleer verwertete am langen Pfosten aus kurzer Distanz einen Eckball von Jens Lamm.
Aber auch der Führungstreffer gab der Theesener Mannschaft nicht die nötige Sicherheit und so nutzte der Gast einen Konter um zum 2:2 auszugleichen.
Vielleicht hätte ein wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegebener Treffer vorm Ausgleich die Entscheidung herbeigeführt, aber auch nach dem erneuten Rückschlag haben wir es geschafft durch Daniel Turek mit einem leicht abgefälschten Schuß aus 16m wieder in Führung zu gehen.
Kurz vor Schluß führte eine blind hereingeschlagene Flanke für Verwirrung zwischen Abwehrspielern und Torwart und Türk Steinhagen nutzte den Faux-Pas zu einem Kopfballtreffer zum 3:3 Endstand.
Fazit: Eine enttäuschende Leistung, in der viel zu wenig Einsatzbereitschaft von allen Mannschaftsteilen gezeigt wurde, um diesen Gegner zu schlagen.
Hendrik Franz , 29.09.2004
Goldbeck - Goltz, Mar.Thenhausen, Brandt (Ausw.) - Franz, Fleer (1 Tor), Ortmann (Ausw.) - Bj.Borm (1 Tor), Stajic, Wiese (Ausw.) - Lamm
Einw.: Turek (1 Tor), Neugebauer, Ongksiek ...mehr
2. Spieltag VfL Theesen II - TFC Werther 4:2 05.09.2004
Gegnerische Ausschreitungen stellen Sieg etwas in den Schatten

8 Fotos
durch eine deutliche Leistungssteigerung wurde der TFC Werther verdient mit 4:2(2:1) geschlagen. Bei herrlichem Wetter ging der VfL, wie schon in der Vorwoche, durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter von Daniel Fleer mit 1:0 in Führung.
Ein langer Ball nach einem Konter sorgte dann dafür, dass der TFC zum bis dahin glücklichen 1:1 kam. Jan-Philipp Rupprecht konnte den hohen Ball am 16er nicht unter Kontrolle halten und der Gegner netzte dann unbedrängt ein.
Theesen zeigte aber Moral und Benjamin Kassing vollstreckte mit dem Außenrist eiskalt eine schöne Flanke von Mike Ortmann zum erneuten Führungstreffer.
Nach der Pause entwickelte sich ein munteres Spiel und ein Freistoßabpraller nutzte Werter zum Ausgleich. Das 3:2 fiel nach einem Eckball von Jens Lamm durch einen schönen Heber vom stark spielenden Benjamin Kassing.
TFC warf nun alles auf eine Karte und einen Freistoß verwandelte Zoran Stajic mit einem schön gezirkelten Schuß zum 4:2 Endstand.
Allerdings trübten handgreifliche Ausschreitungen gegnerischer Fans und auch Spieler den schönen Abschluß des Spieltages.
Hendrik Franz , 23.09.2004
Rupprecht - Brandt, Mar.Thenhausen, Goltz - Franz, Fleer (1 Tor), Kassing (2 Tore, Ausw.), Ortmann - Stajic (1 Tor) - Wiese (Ausw.), Lamm
Einw.: Dowe, Neugebauer ...mehr
1. Spieltag SC Halle - VfL Theesen II 1:1 29.08.2004
Gerechte Punkteteilung beim selbsternannten Titelfavoriten

18 Fotos
Nach 40 minütiger Speilverzögerung, der angesetzte Schiedsrichter ist nicht erschienen, kam der VfL Theesen nur schwer ins Spiel.
So fiel dann auch schon in der 7. Minute durch eine Unachtsamkeit in der Theesener Hintermannschaft, mit einem beherzten Sonntagsschuß in den "Knick" das bis dahin verdiente 1:0.
Danach wachten wir wir auf und versuchten den Gegner unter Druck zu setzen.
Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld wurde Jens Lamm im Strafraum umgerissen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Fleer sicher zum 1:1 Ausgleich.
Dieser Spielstand bedeutete auch gleichzeitig das leistungsgerechte Endresultat.
Mehr war für uns an diesem Tag nicht drin, aber Trainer Frank Krause zeigte sich trotzdem zufrieden.
Eine Leistung auf der man aufbauen kann, die aber sicher noch steigerungsfähig ist.
Hendrik Franz , 30.08.2004
Goldbeck - Brandt, Mar.Thenhausen (Ausw.), Goltz - Eggert (Ausw.), Fleer (1 Tor), Franz, Ortmann - Wiese - Lamm, Lütkemeier (Ausw.)
Einw.: Dowe, Jung, Turek ...mehr
 
Credits    Changelog    © 2000-2011 Steinmanns.de