2004/2005  |  Spielberichte  |  2. Mannschaftzurück
Spielberichte 2. Mannschaft << Saison 04/05 >>
Übersicht | Alle
1 | 2 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33| 34
18. Spieltag VfL Theesen II - SC Halle 7:2 30.03.2005
Königsbier nach dem 100. Tor!!!
Am Mittwochabend wurde das Nachholspiel gegen einen sehr motivierten Gegner aus Halle mit 7:2(3:0) gewonnen.

Der SC Halle entpuppte sich wie erwartet, als die erste ernstzunehmende Mannschaft in der Rückrunde.
Bis in die Fingerspitzen brannte man darauf hier 3 Punkte zu holen. Dementsprechend aggressiv gingen die Haller ans Werk und forderten uns richtig heraus.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzten wir zum passenden Zeitpunkt ein Zeichen. Flanke von Borm, Kopfball Fleer.
Diesen parierte der Keeper noch, aber beim Nachschuß war er machtlos.
Kaum geschockt durch diesen Rückstand versuchte Halle weiterhin durch zweikampfbetontes Spiel uns das Leben schwer zu machen. Nach einer Ecke bekamen die Haller den Ball aber nicht aus dem 16er und Björm Borm legte zurück auf Fleer, der mit einem Volleyschuß den Torhüter zum zweiten Mal bezwingen konnte.
Als Michael König, durch einen von Fleer getretenen Freistoß von 40m, den Ball fast von der Torauslinie mit dem Kopf zum 3:0 ins lange Eck bugsierte, wurde es etwas ruhiger.

Halle merkte, dass wir immer die passende Antwort hatten und erhöhten dann direkt nach der Pause zum 4:0.
Nach schöner Einzelaktion auf der rechten Seite von Jens Lamm, brauchte Kassing in der Mitte nur noch Einschieben.
wiederum setze sich ein Theesener Spieler auf der anfälligen rechten Abwehrseite von Halle durch.
Michael König flankte auf Jens Lamm, der souverän zum 5:0 verwandelte.
Alle guten Dinge sind 3. Auf der schwachen rechten Abehrseite setzte sich Simon Neugebauer durch und paßte in die Mitte. Michael König erzielte das 100. Saisontor zum 6:1.

Fast analog dann noch das 7:1 durch Kassing nach Vorlage von König.
Halle steckte aber nie ganz auf und kam so wenigstens noch zu 2 Anschlußtreffern und gestaltete den Spielausgang etwas freundlicher.

Trotzdem kam Halle nie für 3 Punkte in Frage. Zum ersten Mal gefordert bewies die Mannschaft auch hier, dass sie mit der Situation souverän umgehen kann und sich zu steigern weiß.

In dieser Verfassung sollte das Saisonziel auch ganz klar erreicht werden können.





Hendrik Franz , 09.04.2005
Goldbeck - Goltz (Ausw.), Franz, Brandt - Be.Borm (Ausw.), Fleer (2 Tore), M.König (2 Tore), Kassing (2 Tore) - Stajic (Ausw.) - Bj.Borm, Lamm (1 Tor)
Einw.: Eggert, Neugebauer, Mar.Thenhausen ...mehr
 
Credits    Changelog    © 2000-2011 Steinmanns.de