2004/2005  |  Spielberichte  |  2. Mannschaftzurück
Spielberichte 2. Mannschaft << Saison 04/05 >>
Übersicht | Alle
1 | 2 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33| 34
14. Spieltag VfL Theesen II - SpVg. Versmold 4:2 05.12.2004
Sieg sichert Herbstmeisterschaft!!!

7 Fotos
In der ersten Hälfte konnte Theesen nicht überzeugen und ließ dem Gegner vor allem im Mittelfeld zu viel Platz zum Spielen.
Das 0:1 aus Theeser Sicht war ein katastrophaler Torwartfehler. Einen scheinbar ungefährlichen Schuß auf´s Tor konnte Stefan Goldbeck nicht unter Kontrolle bringen und stand zu seiner eigenen Überraschung plötzlich mit dem Ball in der Hand hinter der Linie. Nach einem schönen Angriff über die rechte Außenbahn spielte Daniel Turek den Ball clever an den 16-Meterraum zurück, von wo aus Björn Borm das 1:1 erzielte. Weiterhin gelang es Theesen jedoch nicht, die Angriffe der Gäste frühzeitig zu stören, woraus folglich keine 100% Chancen für Versmold, jedoch immerhin einige Strafraumsituationen entstanden. Nach einem Eckball für die Gäste sprang der Ball Verteidiger Andreas Goltz unglücklich an den Arm, woraufhin der Schiedsrichter mit Verzögerung auf Elfmeter entschied. Beim 1:2 war Stefan Goldbeck diesmal machtlos.
Nun langsam investierte Theesen mehr und drückte noch vor der Halbzeit auf den Ausgleich. Nachdem Jens Lamm sich schön im 16er durchsetzte und den Ball quer vor dem Tor herschob, musste Daniel Fleer nur noch den Fuß zum 2:2 hinhalten.
Nach dem Wechsel war mehr Sicherheit im Spiel der Hausherren zu erkennen. Nach einem schönen Zuspiel von Daniel Fleer ging Jens Lamm in halb rechter Position auf das Tor zu und verwandelte gekonnt ins untere linke Eck. Die Defensive des Gastgebers ließ nun nicht mehr allzuviel zu und nach vorne hin boten sich zahlreiche Kontermöglichkeiten. Die besten Torchancen vergaben Linus Brandt und Jens Lamm jeweils freistehend vor dem Versmolder Schlußmann. So wurde es doch noch zu einer Zitterpartie, bis sich kurz vor Spielende Michael König über die linke Seite durchsetzte und den Ball gezielt vor der Abwehr herspielte, wo Björn Borm das Tor nicht mehr verfehlen konnte und zum 4:2 einschob.
Insgesamt war es wegen den Tormöglichkeiten ein mehr als verdienter Sieg für Theesen, wobei die Einstellung aus der 1. Halbzeit gegen stärkere Gegner nicht gereicht hätte!

(Verfasser: Björn Borm)
Hendrik Franz , 06.12.2004
Goldbeck - Brandt, Mar.Thenhausen, Goltz - Be.Borm, M.König, Fleer (1 Tor), Turek (Ausw.) - Stajic - Bj.Borm (2 Tore), Lamm (1 Tor)
Einw.: Neugebauer ...mehr
 
Credits    Changelog    © 2000-2011 Steinmanns.de