2004/2005  |  Spielberichte  |  2. Mannschaftzurück
Spielberichte 2. Mannschaft << Saison 04/05 >>
Übersicht | Alle
1 | 2 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33| 34
13. Spieltag Kickers Sennestadt - VfL Theesen II 0:8 28.11.2004
Wichtiger Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft!
Auf dem ungeliebten Geläuf bei Kickers Sennestadt fanden wir einen trotzalledem gut bespielbaren Platz vor und siegten am Ende standesgemäß mit 8:0(4:0) gegen einen völlig überforderten Gegner.
Allerdings taten wir uns in den ersten 30 Minuten sehr schwer und so hatten die Gäste durch einen schnellen Konter sogar die erste Chance.
Der Schuß prallte jedoch vom eckigen Pfosten zurück.

Vermutlich wachgerüttelt durch diese Chance fiel wenige Zeigerumdrehungen später das erlösende 1:0. Nach einer Lamm-Ecke verfehlten 2 Spieler den Ball und Daniel Fleer schoß aus 5m ins Tor.
Bis zur Pause erhöten wir noch zum 2:0 durch einen Flachschuß aus 16m von Benjamin Borm, den der unsichere Torwart zur Verwunderung aller durch die Arme ins Tor rollen ließ.
Einen mustergültigen Konter verwertete Jens Lamm nach einen langen Paß von Daniel Fleer mit einem strammen Schuß zum 3:0.
Und kurz vor dem Halbzeitpfiff spielte Benjamin Borm einen Steilpaß auf Jens Lamm, der sich an der Torauslinie gekonnt durchsetzte und auf den durchstartennden Benno Borm flankte. Nach guter Annahme im 5m-Raum hatte er keine Mühe den Torwart zum 2. Mal zu überwinden.
Wer nun dachte, daß die Kickers nochmal angreifen würden und wir uns zurückfallen liessen, der sah sich getäuscht.
Eine sehr schöne Doppelpaßkombination von Jens Lamm vollendete Björn Borm per Heber zum 5:0.
So langsam machte sich die Frustration über die deutliche Niederlage beim Gastgeber bemerkbar und es wurde zunehmends ruppiger.
Jens Lamm erhöhte mit einem sehenswertem Schuß aus 20 Metern zum 6:0, ehe erneut Björn Borm einen Steilpaß von Fleer per Heber zum 7:0 verwandelte.

Nun plätscherte das Spiel so dahin und Kickers fiel nur noch durch Lamentieren, unnötige Provokationen und Foulspiele auf.
Eine Tätlichkeit führte dann sogar noch zur zahlenmäßigen Dezimierung der Gastgeber.
Den Schlußpunkt zum 8:0 unter die einseitige Partie setzte der eingewechselte Benjamin Kassing und erhöhte damit seine Torausbeute in dieser Saison genauso wie Björn Borm auf 17 Treffer.
Nun stehen noch 2 schwere Spiele gegen Versmold und Türksport Bielefeld an, die aber in der jetzigen Verfassung keinen Anlaß zur Sorge bereiten.
Hendrik Franz , 30.11.2004
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz - Be.Borm (2 Tore, Ausw.), Neugebauer, Fleer (1 Tor), Jung (Ausw.) - Stajic - Bj.Borm (2 Tore, Ausw.), Lamm (2 Tore)
Einw.: Kassing (1 Tor), M.König, Turek ...mehr
 
Credits    Changelog    © 2000-2011 Steinmanns.de