2004/2005  |  Spielberichte  |  2. Mannschaftzurück
Spielberichte 2. Mannschaft << Saison 04/05 >>
Übersicht | Alle
1 | 2 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33| 34
10. Spieltag VfL Theesen II - BV Werther II 4:0 31.10.2004
Disziplinierte Leistung gegen den Spitzenreiter

9 Fotos
In einem engagierten Spiel wurde der BV Werther 2 mit 4:0(3:0) klar bezwungen. Spielerisch und kämpferisch stark verbessert gegenüber der Vorwoche wurde der Gegner von Anfang an unter Druck gesetzt, um klar zu machen, wer spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz ist. Im ersten Durchgang erarbeiteten wir uns zahlreiche Chancen und so ließ das 1:0 auch nicht lange auf sich warten. Nach einem schönen Steilpaß von Michael König in den Strafraum, umspielte Zoran Stajic noch 2 Gegenspieler und ließ auch dem Torwart keine Chance. Mit diesem frühen Tor im Rücken spielte der VfL Theesen befreit auf. Eine Ecke von Björn Borm konnte vom Verteidiger am kurzen Pfosten nur noch mit der Hand geklärt werden. Ob absichtlich oder nicht, der Elfmeterpfiff ertönte. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Benjamin Kassing sicher zum 2:0.
Auch in der Folgezeit erarbeiteten wir uns viele Torchancen, und so hätte der Schiedsrichter nach starker Einzelleistung von Björn Borm ein zweites Mal auf den Punkt zeigen müssen. Dieses Mal verweigerte er jedoch den Pfiff zum Erstaunen aller Beteiligten. Auch einen Lattentreffer von Björn Borm konnte der überraschte Kassing im Nachsetzen nicht verwerten.
Die Defensive geriet durch die schnellen und spielstarken Stürmer von Werther kaum ernsthaft in Gefahr und so konnte der VfL Theesen nach einer Standardsituation zum beruhigenden 3:0 Halbzeitstand erhöhen.
Der Freistoß von Björn Borm wurde von seinem Bruder Benjamin Borm mit einem sicher nicht ganz beabsichtigten Heber über den Torwart hinweg verwandelt.
Nach der Pause schaltete der VfL Theesen einen Gang zurück und ließ die Gäste kommen.
Durch Konter stets gefährlich wurden aber auch klare Chancen zum 4:0 durch Kassing und Borm vergeben. So dauerte es dann bis zur 75. Minute, als nach einer Flanke in den Strafraum der Ball nicht geklärt werden konnte und Michael König per Kopf auf dem im 5-Meterraum frei stehenden Benjamin Kassing spielte, der ebenfalls per Kopf zum 4:0 Endstand einnickte.
In einer sehr fairen Partie untermauerte die Reserve des VfL Theesen einmal mehr seine Aufstiegsambitionen und hält engen Kontakt zur Spitzengruppe.
In den folgenden richtungsweisenden Spielen gegen Brackwede und Vilsendorf wird sich zeigen, ob man zurecht da oben steht.
Hendrik Franz , 01.11.2004
Goldbeck - Goltz, Franz, Brandt (Ausw.) - Be.Borm (1 Tor), M.König, Kassing (2 Tore), Jung - Stajic (1 Tor), Turek (Ausw.) - Bj.Borm (Ausw.)
Einw.: Lamm, Neugebauer, Wiese ...mehr
 
Credits    Changelog    © 2000-2011 Steinmanns.de