2004/2005  |  Spielberichte  |  2. Mannschaftzurück
Spielberichte 2. Mannschaft << Saison 04/05 >>
Übersicht | Alle
1 | 2 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33| 34
8. Spieltag VfL Theesen II - SF Südwestfeld 8:1 17.10.2004
Keine Chance für den Gegner

8 Fotos
Auch Südwestfeld hatte beim 8:1(5:0) Sieg keine nennenswerte Chance. Torwart Stefan Goldbeck blieb nahezu beschäftigungslos und erlebte einen ruhigen und fröstelnden Sonntagvormittag. Das Gegentor konnte auch er leider nicht verhindern.
Die frühe 1:0 Führung von Björn Borm nach Rückpaß von Kassing wirkte sich stabilisierend auf die gesamte Mannschaft aus. So fiel auch kurze Zeit später nach einer flachen strammen Ecke von Jens Lamm das 2:0. Der Ball ging an Freund und Feind vorbei und Benjamin Kassing brauchte am langen Pfosten aus 3m nur noch einschieben.
Nach einem Gewühl im 16er stand abermals Kassing frei und vollendete im zweiten Anlauf zum 3:0.
Schnell wurde klar, daß der Gegner heute nie für einen Sieg in Frage kam.
Nach einer schönen Einzelleistung von Daniel Turek auf der rechten Außenbahn und der präzisen Flanke stand Jens Lamm am 5m Raum goldrichtig und erhöte per Kopf zum 4:0.
Nach einen Freistoß von Kassing kurz vor der Halbzeit spielte Björn Borm seinen Gegner im Strafraum aus und verblüffte beim Abschluß, als er aus der Drehung mit seinem schwachen rechten Fuß präzise ins kurze Eck traf.
Auch nach der Halbzeit war kaum ein Aufbäumen beim SF Südwestfeld zu verspüren und das Spiel nahm seinen Lauf. 6:0 durch Kassing nach einen klugen Querpaß des aufgerückten Liberos Marc Thenhausen.

Den einzigen Schönheitsfehler verwertete Südwestfeld nach einen Ballverlust von Björn Borm in der eigenen Hälfte und verkürzte zum 6:1.
Aber diesen Fehler machte er postwendend wieder gut.
Beide Male spielte Sascha Wiese am 16er den völlig freistehenden Borm an, der zum 7:1 bzw. 8:1 Endstand versenkte.
Die Chancenauswertung war ob des hohen Sieges dennoch nicht optimal, denn in der zweiten Hälfte wurde mehrfach die letzte Konzentration beim Abschluß vermißt.
Aber bei dem Spielstand soll man mit der Leistung zufrieden sein und kann positiv nach vorne schauen.
Die nächsten Spiele warten Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte auf den VfL und man muß die gebrachte Leistung bestätigen.
Hendrik Franz , 17.10.2004
Goldbeck - Brandt (Ausw.), Mar.Thenhausen, Goltz - Wiese, Fleer (Ausw.), Turek - Stajic, Kassing (3 Tore) - Bj.Borm (4 Tore), Lamm (1 Tor, Ausw.)
Einw.: Dowe, Franz, Neugebauer ...mehr
 
Credits    Changelog    © 2000-2011 Steinmanns.de