2004/2005  |  Spielberichte  |  2. Mannschaftzurück
Spielberichte 2. Mannschaft << Saison 04/05 >>
Übersicht | Alle
1 | 2 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33| 34
16. Spieltag TuS 08 Senne I - VfL Theesen II 0:5 13.10.2004
Erster Auswärtssieg auf Asche!!!
Bei, für diese Jahreszeit eisigen Temperaturen, erwartete uns wieder ein Ascheplatz an der Postheide in Windflöte. Sicher, aber keineswegs überzeugend wurde diesmal TuS 08 Senne mit 5:0(0:0) geschlagen und der erste Punktgewinn auf Asche eingefahren. Der Gegner trat die ersten 20min. nur mit 10 Spielern an und stellte sich dementsprechend sehr tief hinten rein.
Das Spiel lief über die gesamte Spielzeit nur auf ein Tor und unser Torhüter mußte erst in der 90. Minute das erste und einizge Mal beherzt eingreifen, als er mit schon vereisten Fingern einen Eckball souverän gefangen hat. Mehr gab es von TuS Senne nicht zu berichten.
Aber wie schon in Hicret war die Chancenverwertung in der 1. Halbzeit mangelhaft. Selbst ein Konter der einmal aufgerückten Hintermannschaft wurde nach Querpaß von Björn Borm nach einer Abseitsstellung der hereinlaufenden Mitspieler zurecht abgepfiffen. Fehlte uns in der ersten Halbzeit dann auch noch das nötige Glück nach einem Pfostenschuß von Björn Borm, so fiel der Führungstreffer bezeichnenderweise sehr glücklich. Einen Eckballabpraller versuchte Zoran Stajic im 16er abzuschließen und traf dabei Benjamin Kassing, der den Ball unhaltbar ins Tor abfälschte.
Der Bann schien gebrochen und so verwertete, nach zwischenzeitlich aufkommender Hektik, Jens Lamm einen Steilpaß von Zoran Stajic zum beruhigenden 2:0.
Wiederum Stajic war es, der diesmal Benjamin Kassing lang schickte um dann sicher zum 3:0 am Torhüter vorbeizuschieben.
Auch das 4:0 blieb Kassing vorbehalten, der sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und dem Torwart erneut keine Chance ließ.
Einen schönen Spielzug vollstreckte Daniel Turek nach Flanke von Jens Lamm schließlich zum 5:0.

Es war keine gute Leistung, aber was zählt sind letztlich die 3 Punkte, die man auswärts auf Asche auch erstmal holen muß. Wenigstens die Einstellung stimmte heute und es bleibt zu hoffen, das damit die extremen Formschwankungen der Mannschaft beendet sind.
Hendrik Franz , 12.10.2004
Goldbeck - Brandt, Franz, Goltz - Neugebauer (Ausw.), Fleer, Turek (1 Tor) - Bj.Borm (Ausw.), Stajic, Kassing (3 Tore, Ausw.) - Lamm (1 Tor)
Einw.: Dowe, Jung, Wiese ...mehr
 
Credits    Changelog    © 2000-2011 Steinmanns.de